Kategorie-Archive: Kampfmannschaft

KNIEVERLETZUNGEN BEENDEN SAISON FÜR TRIPPOLD, PIROLLO UND FUXREITER

Wochenlang hatte Raphael Pirollo Probleme mit dem Knie, nun ist es Gewissheit. Es ist der Meniskus. Die OP am Dienstag ist geglückt.

Auch Youngstar Tobias Trippold wurde abermals aus der Bahn geworfen. Ein unscheinbarer Zweikampf beim Training führt zu einem Knorpel-, Meniskus- und Kreuzbandriss. Die erste OP ist auch bereits erfolgreich verlaufen.

Leider erwischte es auch unseren U23 Tormann und Kindertormanntrainer, Philipp Fuxreiter. Auch beim ihm wurde der Meniskus in Mitleidenschaft gezogen. Die notwendige OP wird am Dienstag durch Dr. Kmen durchgeführt.

Wir wünschen allen eine problemfreie und rasche Genesung!

getwellsoon #comebackstronger #TT20 #RP8 #PF21 #aufgehtsGloggnitz #100JahreSVG #SVG1922 #teamSVG20232024 #gemeinsamsindwirSVG

UNGEFÄHRDETER ERFOLG IM KLEINEN SÜDDERBY

Kottingbrunn als erfahrener Landesligist kam am vergangenen Samstag in die Krammer Arena. Gut eingestellt verteidigten die abstiegsbedrohten Gäste ihr Tor und waren immer wieder mit Gegenstößen gefährlich, jedoch nicht wirklich zwingend. Ein Stangen- sowie ein Lattentreffer auf der Seite unserer blau weißen, sowie 2 herausragende Paraden des Gästekeepers zeigte jedoch bereits die Richtung für die es auf Seiten unserer heimischen Elf gehen sollte.

Am Ende ließ der entscheidende Treffer jedoch lange Zeit auf sich warten. Der erleichternde erste Treffer fiel erst in Minute 62 als Schwarz den Ball nach einem Pross Zuspiel im Tor unterbrachte. Den erlösende zweiten Treffer steuerte Özbek nach einem Konter gar erst in der 92. Spielminute bei.

Erneut 3 Punkte für das Konto der SV Gloggnitz. Anschluss an die Tabellenspitze. Punktegleichheit mit Korneuburg. Zwei Wochen bleiben bis zum Spitzenspiel, davor steht jedoch noch die schwierige Auswärtsfahrt nach Retz auf dem Programm.

Aufstellung: Bliem, Gruber L., Szar, Kneißl, Peinsipp, Pross, Pichler, Gruber M., Handler, Schwarz (62′ Höller), Özbek

Ersatz: Fönyedi, Gruber J., Wellisch, Özdemir, Okolo

Tor: Schwarz, Özbek

Man of the Match: Pross

Trainerkommentar: “Das was wir uns vorgenommen haben, haben wir hervorragend umgesetzt. Wir haben unser Spiel durchgezogen und hätten es auch früher entscheiden können.” – so Eckbauer
Sengül weiters: “Nach 2 Wochen wo wir etwas ins Straucheln geraten sind haben wir zu unserer alten Stärke zurück gefunden. Einzig und allein die Kontersituationen hätten wir besser ausspielen müssen, sonst sind wir mit der Leistung zufrieden.”

nächster Termin: Samstag 25.05.2024 – Auswärts gegen Mibag Retz – Spielbeginn 17:00 (U23: 15:00)

Ein großer Dank an dieser Stelle ergeht an Robert Eckbauer vom Gasthaus Maurer für die Übernahme der Matchpatronanz! Herzlichen Dank!

#11teamsports1Landesliga #Heimsieg #Kottingbrunn #MS11 #ÖÖ10 #manofthemath #JP19 #Tabellenspitze #aufgehtsGloggnitz #SVG1922 #100JahreSVG #teamSVG20232024 #gemeinsamsindwirSVG

REMIS GEGEN ABSTEIGER AUS WAIDHOFEN

Voller Tatendrang trat man die Reise in den hohen Norden Niederösterreichs an. Drei Stunden Autofahrt, 2 Stunden Wartezeit während der U23 und 90 Minuten Spielzeit später, stand man mit einem gewonnen Punkt da. Es war der erste Punkt den man in Waidhofen gewinnen konnte, einen Torerfolg sollten uns die Gastgeber jedoch nicht vergönnen.

Die Gastgeber welche als Fixabsteiger so gut wie feststehen machten es unseren Jungs – wie auch schon die Gegner in den letzten Wochen – schwer. Die Verletzungen und Ausfälle – dieses Mal kamen auch noch Okolo und Pross dazu – taten neben den gut eingestellten Gastgebern ihr übriges dazu, dass man nicht an die Leistungsgrenzen kam und die übliche Leistung abrufen konnte.

Am Schluss bleibt ein weiterer Punkt der auf das Punktekonto unserer blau-weißen gutgeschrieben wird.

Aufstellung: Bliem, Gruber L. (59′ Okolo), Szar, Kneißl, Peinsipp, Gruber J. (59′ Pross), Pichler (65′ Höller), Gruber M., Handler, Schwarz (74′ Özdemir)

Ersatz: Hackl, Trippold

Tor: – – –

Man of the Match: Bliem

nächster Termin: Samstag 18.05.2024 – Heimspiel gegen Kottingbrunn – Spielbeginn 17:00 (U23: 15:00)

#11teamsports1Landesliga #Remis #Waidhofen #manofthemath #SB21 #Heimspiel #aufgehtsGloggnitz #SVG1922 #100JahreSVG #teamSVG20232024 #gemeinsamsindwirSVG

VERLÄNGERUNGEN UNTER DACH UND FACH

Nach den letzten sehr erfolgreichen Monaten dürfen wir zum Beginn der Woche bekannt geben, dass auch in der nächsten Saison – egal ob in der Regionalliga Ost oder der 11teamsports 1. Landesliga – das Trainerteam bestehend aus Christian “Pez” Brunner, Levent Sengül und Thomas Eckbauer bestehen wird. Ebenfalls an Board bleibt unser Tormanntrainer Sebastian Ebner.

Alexander Niklas zu den Verlängerungen: “Das hier der gemeinsame Weg weiter geht, freut mich wirklich sehr! Mir taugt es voll wie das gesamte Trainerteam an jedes Spiel herangeht, die Trainings plant und auch im Umfeld immer wieder für Abwechslung sorgt. Hier macht die Zusammenarbeit, welche immer auf Augenhöhe passiert, wirklich Spaß. Wir alle sind davon überzeugt, dass wir mit dem gesamten Team noch viel erreichen können.” – so der sportliche Leiter.

Neben dem Trainerteam werden auch Bruno Riegler und Gerald Diabl für die physische Betreuung der Spieler weiterhin dem Verein erhalten bleiben.

Und auch bei der Mannschaft schaut es so aus, das bereits rund 90% vom Kader zugesagt haben, auch in der nächsten Saison in Gloggnitz zu spielen. Alle Eckpfeiler der Mannschaft bleiben erhalten, der ein oder andere hat sogar bis 2026 verlängert. “Ein zwei Abklärungen sind in der finalen Phase” so Niklas.

Und vor allem das KM II Projekt, das unseren jungen Spielern eine Perspektive geben wird, zusätzlich auch den ein oder anderen neuen jungen Spieler nach Gloggnitz bringen soll, mit Perspektive 1. Landesliga/Regionalliga, macht viel Spaß und Lust auf mehr. Jürgen Röcher, Christian Weninger und der sportliche Leiter Gerald Eibegger sind bereits in den finalen Planungen für das neue Team.

Auch das U23 Team, welches in Zukunft von Christoph Diabl mit Unterstützung von Kevin Koch geführt wird, ist in den letzten Schritten der Planungen.

Wir freuen uns darauf die gesamten Teams inklusive ihren Betreuern in der kommenden Saison in Gloggnitz begrüßen zu können.

Verlängerung #einWegindieZukunft #AlexNiki #BrunnerPez #EckiTom #Levi #Bruzzo #DanieleMassaro #futureteam #aufgehtsGloggnitz #100JahreSVG #SVG1922 #teamSVG20232024 #teamSVG20242025 #gemeinsamsindwirSVG

HEIMSERIE HAT WEITERHIN BESTAND

Das nächste Heimspiel der Saison führte zum nächsten Heimsieg. Die Krammer-Arena wird zur uneinnehmbaren Festung. Die Gäste aus Rohrbach haben jedoch alles versucht die Mauern zum Bröckeln zu bringen. Angriffe und Chancen haben sich die Gäste einige erarbeitet, zum Torerfolg hat es jedoch nicht gereicht. Der folgte für unsere heimischen Jungs. Ein Konter nach einem Eckball, hervorragend über Gruber M. und Pross vorgetragen und man war 1-0 in Führung. Mit diesem schmeichelhaften Ergebnis ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte hatte nun Gloggnitz mehr vom Spiel. Chancen wurden erarbeitet, doch ein weiterer Treffer sollte erst in der Nachspielzeit fallen. Joker Manuel Schwarz hat gestochen und das erlösende 2-0 erzielt. Davor hätte das Spielgeschehen sich jedoch auch noch wenden können, die Möglichkeiten welche Rohrbach vorfand ließen sie jedoch zum Glück der Hausherren ungenützt.

Aufstellung: Fönyedi, Gruber L., Szar, Kneißl, Peinsipp, Pirollo (HZ’ Gruber J.), Pichler (89′ Trippold), Gruber M. (84′ Özdemir), Höller, Handler, Pross (65′ Schwarz)

Ersatz: Bliem, Buchegger

Tor: Gruber M., Schwarz

Man of the Match: Gruber M., Handler

Trainerkommentar: “Wir sind dieses Mal nicht so souverän aufgetreten wie wir es heuer auch schon gesehen haben, wir konnten hinten dennoch die NULL halten und sind somit als verdienter Sieger vom Feld gegangen.” – so Eckbauer

Sengül weiters: “Auch schmutzige Siege bringen maximal 3 Punkte. Wenn man diese so einfährt, kann man am Schluss ganz oben stehen.”

Ein großer Dank ergeht an dieser Stelle an unseren Präsidenten Harald Altmann für die Übernahme der Matchpatronanz!

nächster Termin: Freitag 10.05.2024 – Auswärtsspiel gegen Waidhofen – Spielbeginn 19:30 (U23: 17:30)

#11teamsports1Landesliga #Heimsieg #Rohrbach #MG7 #MS11 #manofthemath #MG7 #PH9 #aufgehtsGloggnitz #SVG1922 #100JahreSVG #teamSVG20232024 #gemeinsamsindwirSVG

SERIEN GERISSEN – 1 PUNKT EINGEFAHREN

Gegen den SKN St. Pölten sind für die SVG 2 Serien gerissen. Zum einen musste man zum ersten Mal im Jahr 2024 sportlich Punkte abgeben und somit nach 6 Siegen das erste Remis hinnehmen. Ungeschlagen bleibt man dennoch. Zum anderen riss die Serie der knapp 2 Jahre andauernden Zeit in welcher man kein Standardtor kassierte (ausgenommen direkte Freistöße und Strafstöße) gleich doppelt.

Doch eines nach dem anderen.

Eine rassige Partie mit hohem Tempo und vielen Zweikämpfen zeichnete sich von Beginn weg ab. Immer wieder gerieten die Parteien aneinander. Aus so einer Auseinandersetzung kam es auch zum folgenschweren Freistoß. Eine gefährlich herein getretene Freistoßflanke fälschte Okolo Richtung eigenes Tor ab, dort konnte ein St. Pöltner das Leder über die Linie drücken. Das Spielgeschehen hatten unsere Jungs dennoch im Griff, kam man mit Pross und Kneißl zu hochkarätigen Chancen. Zweiterer war es dann auch welcher den Strafstoß – den Gerald Peinsipp souverän verwandelte – heraus holte. In der zweiten Hälfte war es Goalgetter Pross welcher sich als Assistgeber in Szene setzte und das Tor von Handler vorbereitete. Jedoch nur wenige Minuten danach erneut der Rückschlag für unsere Jungs. Eine Ecke führte zum 2-2 und zum Endstand in weiterer Folge.

Folgenschwer die Entscheidungen des Schiedsrichters in der Endphase des Spiels, als er die 5. gelbe Karte für Özbek zückte und nach Schlusspfiff sogar Okolo mit gelb-rot “vom Platz schickte”.

Aufstellung: Fönyedi, Okolo V., Szar, Kneißl, Peinsipp, Schwarz (76′ Özdemir), Pichler, Özbek, Höller, Handler, Pross

Ersatz: Bliem, Wellisch, Trippold, Buchegger, Dominik

Tor: Handler, Peinsipp

Man of the Match: Kneißl & Höller

Trainerkommentar: “Die Entscheidungen des Schiedsrichters waren teilwese überaus unglücklich und haben uns die Aufgabe im Spiel und für die nächste Woche nicht vereinfacht, jedoch ist er nicht dafür verantwortlich, dass wir nicht mit 3 Punkten die Heimreise antreten konnten. Gerne nehmen wir auch den einen Punkt mit.” – so Eckbauer

Sengül weiters: “Die Art und Weise wie wir die Gegentore kassiert haben, hat einen bitteren Beigeschmack. Da wäre mehr drinnen gewesen.”

nächster Termin: Freitag 03.05.2024 – Heimspiel gegen Rohrbach – Spielbeginn 19:30 (U23: 17:30)

#11teamsports1Landesliga #Remis #StPölten #SKN #PH9 #GP13 #manofthemath #MK6 #AH2 #aufgehtsGloggnitz #SVG1922 #100JahreSVG #teamSVG20232024 #gemeinsamsindwirSVG

VEREIN SETZT EIN ZEICHEN

Nur zu gut ist uns die schwere Verletzung von unserem Mittelfeldmotor Stefan Ofner in Erinnerung. Schien-& Wadenbeinbruch und eine damit verbundene Auszeit von mehreren Monaten!

Mittlerweile „läuft“ Ofi schon wieder fleißig mit seinen Krücken umher und darf das mit Schrauben und einem Nagel fixierte Bein auch schon wieder belasten!

Das wir in Gloggnitz mehr als nur ein Verein sind, wurde wieder unter Beweis gestellt und kurzerhand mit Stefan Ofner bis 2026 verlängert!

Ein starkes Zeichen, dass wir unser Team halten wollen und auch in schwierigen Zeiten für unsere Spieler da sind!

HARTE ERKÄMPFTE 3 PUNKTE FÜHREN ZUR HEIMKRONE

Zuhause ist man seit 9 Spielen ungeschlagen. Diese Serie wollte man nicht reißen lassen und an der Tabellenspitze weiter dran bleiben. Ein extrem starke Gästeteam aus Zwettl machte es unseren blau-weißen jedoch lange Zeit extrem schwer. Die tief stehenden Gäste lauerten immer wieder auf Kontermöglichkeiten, wurden jedoch nur durch Standards gefährlich. Chancen für unsere Mannen gab es nach zwei Angriffen über links und Hereingaben von Peinsipp. Diese wurden in Hälfte 1 jedoch nicht genutzt. Anders in Hälfte 2. Ein weiter Ball über und hinter die Abwehr von Özbek, welchen sich Schwarz mustergültig mitnahm und vor dem Tor eiskalt abschloss. Mit dem 1-0 im Rücken konnten zwar noch Möglichkeiten von Pross und Gruber J. erarbeitet werden, doch ein weiterer Treffer wurde nicht erzielt. Am Ende hieß es in einer hitzigen und schwierigen Partie 1-0 und somit Sieg. Siegesserie in der Krammer-Arena fortgesetzt. Tabellenführung in der Heimtabelle erobert und durch die Ergebnisse der Konkurrenz ist man nun punktegleich mit Korneuburg an der Spitze.

Aufstellung: Fönyedi, Okolo V., Szar, Kneißl, Peinsipp, Schwarz (55′ Gruber J.), Pichler, Özbek (91′ Höller A.), Gruber M., Özdemir E.-H. (HZ’ Handler), Pross

Ersatz: Hackl, Gruber L., Buchegger

Tor: Schwarz

Man of the Match: Özbek

Trainerkommentar: “Ein Lob an Zwettl. Sie haben uns lange das Leben schwer gemacht. Ein noch größeres Lob an unsere Jungs. Sie haben die Ruhe bewahrt und auf ihre Möglichkeit gewartet bis sie zum Erfolg kamen.” – so Eckbauer

Sengül weiters: “Der Schlüssel zum Erfolg war mit Sicherheit der kontrollierte Spielaufbau und die sicher stehende Defensive. Einzig und allein die Standards haben uns zu schaffen gemacht.”

Bedanken dürfen wir und an dieser Stelle bei Markus Wucherer- Erdbau Wucherer für die Übernahme der Spielpatronanz!

nächster Termin: Samstag 26.04.2024 – auswärts gegen St. Pölten – Spielbeginn 16:00 (U23: – – – )

#11teamsports1Landesliga #heimsieg #KrammerArena #Zwettl #MS11 #manofthemath #ÖÖ10 #aufgehtsGloggnitz #SVG1922 #100JahreSVG #teamSVG20232024 #gemeinsamsindwirSVG

NEUER PARTNER FÜR DIE SVG

Ab sofort unterstützt die Denner Group den sehr erfolgreichen Weg der Sportvereinigung Gloggnitz.

Die Denner Group steht für 360° Recycling. Mit der Marke Umweltbox wird ein Zeichen für die Wiederverwendung von wertvollen Ressourcen gesetzt, was wir als Verein natürlich unterstützen wollen.
So wird es zukünftig die Möglichkeit geben leere Tinten und Tonerpatronen direkt in der Krammer-Arena abzugeben.

Mit dem Webshop Druckmittel.at bietet die Denner Group darüber hinaus originales Verbrauchsmaterial zu sehr attraktiven Preisen an.