UND DA IST ER WIEDER – VERLETZUNGSTEUFEL SCHLÄGT ZU

Am Dienstag gab es Höhen und Tiefen für die Spieler der SV Gloggnitz.

Zuerst kam die gute Nachricht. Youngster-Goali Marco Dissauer hat seine Knieoperation gut überstanden und die Verletzung ist nicht so schlimm wie befürchtet. Der Meniskus wurde geglättet und er kann am Mittwoch die Privatklinik Döbling wieder verlassen. Der in Gloggnitz mittlerweile (leider) schon sehr bekannte Dr. Alexander Kmen wird ihm voraussichtlich in 6 Wochen wieder grünes Licht für Einsetze geben.

Weniger gute Nachrichten gibt es über Wirbelwind Ömer Özbek zu vermelden.
Wurde er in der 1.Runde gegen Eggendorf verletzungsbedingt in Spielminute 88 ausgewechselt, ist es nach dem MR am Montag traurige Gewissheit. Meniskus und Seitenband sind im linken Knie gerissen.

Wir wünschen beiden Akteuren baldige und schnellstmögliche Genesung, sodass wir euch bald wieder auf dem grünen Rasen bewundern können.

#Verletzungspech #Verletzungsteufel #hartgetroffen#stehaufwennduamBodenbist #weiterweiterimmerweiter #ÖÖ7 #MD30#getwellsoon #comebackstronger #teamSVG20192020#gemeinsamsindwirSVG

Share Now

Related Post