JUGENDBERICHT WOCHE 5 und 6 – SAISONHALBZEIT UND RÜCKRUNDENSTART

Unsere Kleinsten – Mini Kids – hatten am vergangenen Donnerstag ihr erstes Testspiel. Voller Vorfreude und sichtlich stolz endlich das Dress der SV Gloggnitz überstreifen zu dürfen konnte man den Kids sichtlich ansehen. Das Ergebnis, in diesem Spiel zweitrangig, war eine deutliche Niederlage gegen Schlöglmühl, wobei man hier anmerken muss, dass dieses Team etwas älter war und schon länger zusammen spielt und trainiert.

Für unsere U11 standen in den vergangenen beiden Wochen der Rückrundenstart an und somit auch das neuerliche aufeinander Treffen mit der zweiten noch ungeschlagenen Mannschaft ihrer Gruppe an. Dieses Mal gab es jedoch im Spiel zwischen Aspang und Gloggnitz einen Sieger. Der SC Aspang konnte sich auf der heimischen Sportanlage den Sieg sichern und somit die Führung in der Tabelle übernehmen. Direkt dahinter folgt jedoch schon unsere junge Truppe, welche in der darauffolgenden Woche keine Möglichkeit auf Wiedergutmachung hatte. Das Spiel gegen Puchberg musste kurzfristig abgesagt und verlegt werden, da aufgrund einer Grippewelle in Puchberg die U11 aus Puchberg einige Ausfälle zu verzeichnen hatte.

Unsere U13 ist derzeit nicht vom Glück verfolgt. Krankheiten, Verletzungen und immer wieder das nötige Glück vor dem Tor macht dem jungen Nachwuchsteam zu schaffen. Auch bei den letzten beiden Partien gegen Winzendorf (Platz 2) und Krumbach (Platz 1) musste man 2 herbe Niederlagen einstecken, kam dabei jedoch immer wieder zu guten Gelegenheiten. Glück im Abschluss hatte man dabei jedoch keines.
Positives konnte dennoch verbucht werden. Denn aufgrund der Ausfälle, welche die U13 immer wieder hinnehmen musste, durften dabei einige der noch jüngeren U11 Kicker Erfahrung in der höheren Altersklasse sammeln.

Die U15 konnte beim vierten Spiel dieser Meisterschaft, beim zweiten auf heimischen Boden, den ersten Erfolg einfahren. Beim Spiel gegen Weißenbach musste man knapp vor Ende des Spiels noch den Ausgleichstreffer hinnehmen, doch bewies man Moral und erzielte 4 Minuten vor dem Ende noch den Siegtreffer. Eine Woche darauf kam der Tabellenführer aus Kirchschlag auf die heimische Sportanlage. Eine ambitionierte, voller Laufbereitschaft und Einsatz geprägte Partei ging am Ende mit 4:0 verloren. Nun folgt eine Woche Erholung bevor es in den letzten drei Spielen um den Verbleib im MPO geht.

Bei den Ältesten ihrer Zunft läuft es nach den anfänglichen Erfolgen in den letzten beiden Wochen nicht wie geplant und überhaupt nicht nach Wunsch. Katzelsdorf und Scheiblingkirchen hießen die Gegner und auch wenn man nicht die Besten Leistungen an den Tag legte, muss man sagen, dass die Jungs rund um Kapitän Altin Hasi bei beiden Spielen genügend Chancen vorgefunden haben um auch diese Spiel für sich zu entscheiden. Alleine die Chancenauswertung ließ zu Wünschen übrig, doch das soll sich schon beim nächsten Spiel gegen Fischamend ändern.

Share Now

Related Post