JUGENDBERICHT WOCHE 3 & 4 – SIEG, NIEDERLAGE-BITTERE ENTTÄUSCHUNG UND VIEL FREUDE

Die U10 der SV Gloggnitz spielte in Woche 3 gegen Aspang und musste sich dabei mit einer bitteren Niederlage von 2:1 geschlagen geben. Abermals wussten unsere jungen Nachwuchskicker mit spielerischen Akzenten zu überzeugen und konnten das Spiel mit viel Ballbesitz für sich gewinnen. Nach dem Führungstreffer drückte man verstärkt auf den Ausgleich doch, die Defensive der Aspanger hielt stand und es blieb somit beim 2:1. Eine Woche darauf kam es zur Begegnung mit Krumbach. Die bittere Niederlage aus der Vorwoche hatten die Kids bereits verdaut und konnten mit begeisterndem Offensivfußball immer mehr Chancen heraus spielen. Am Ende hieße es 6:3 für Gloggnitzer Jungspunde. Die Überragenden Mannen, aus einer Mannschaftlich geschlossenen Leistung, waren Rafael Sklac mit 4 Treffern, Lars Gailhofer mit 3 Assists und Julian Schöckl welcher jede Offensive bemühnungen im Keim ersticken lies. Doch die Woche war für unsere U10 noch nicht beendet. Weiteres dazu kommt in einem Sonderbericht.

Die U12 hatte ebenso wie die U10 auch ein Erfolgserlebnis und einen bitteren Nachmittag. Zuerst kam das Wochenende des Erfolges als beim Spiel gegen Oed/Waldegg, als man mit einem klaren Sieg von 6:1 vor heimischen Publikum das Spiel klar dominieren konnte. Die überragende Zentralachse vom defensiven Mittelfeldmotor Alexander Mayerhofer über die offensive Laufmaschine Levente Gulyás und dem eiskalten Stürmer Stefan Reschreiter waren die Erfolgsfaktoren des Erfolges. Eine Woche danach kam es zur Begegnung mit den bis dahin Punktelosen Admirandern aus Wr. Neustadt. Eine verschlafene Anfangsphase (4:0 nach 12 Minuten) läutete die Niederlage der Kids ein. Am Ende hieße es 4:3, da die Kids nach der Halbzeit von Trainer Diabl top eingestellt waren und wie ausgewechselt aus der Kabine kamen. Schlussendlich musste man noch hadern, da laut den Spielerinnen des Nachfolgespiels ein Ball klar über der Linie war, was jedoch vom Schiedsrichter in der Hitze des Gefechts übersehen wurde.

Wie Ying und Yang präsentierte sich die U14 in der vergangenen Woche. Zuerst das Spiel gegen Kirchschlag vor heimischen Publikum bevor die Kampfmannschaft ebenfalls gegen Kirchschlag antrat. Das Spiel kam zu keinem guten Ende. Nachdem man in der Vorwoche noch einen Überragenden Sieg gegen Ortmann feierte, ging man dieses Mal sang und klanglos gegen die Gäste mit 11:2 unter. Die Woche darauf kam es nach dem vorwöchigen Ying wieder zur Normalform und zum Yang der U14 Talente. Der Gegner hieß dieses Mal Piesting. Nach der 11:2 Schlappe der Vorwoche konnte man in dieser Woche das schlechte Torverhältnis und das negative Torverhältnis wieder ausbessern. Ein 9:0 Kantersieg kam am Ende dabei heraus.

Ebenfalls mit einer Niederlage und einem Sieg beendete die U17 die Woche. Zuerst das Spiel gegen Perchtoldsdorf am Dienstag. Das Spiel zwischen den Tabellenvierten und den sechstplatzierten Gloggnitzern konnten die Gastgeber aus Perchtoldsdorf schnell an sich reißen und dominieren. Erst in Hälfte 2 fanden unsere Jungs bessern ins Spiel und konnten sich einige Chancen erarbeiten, ein Treffer blieb ihnen jedoch verwehrt. Auch bei 6 Gegentreffern muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass die gesamte Mannschaft bis zum Schluss gemeinsam kämpfte und alles versuchte um ein ansehnlicheres Ergebnis zu erreichen. Bereits am Samstag folgte das nächste Spiel der U17 gegen den ASK Ebreichsdorf. Ein heißer Frühlingstag mit 28 Grad. Ein Spiel von den Mannschaften auf Platz 6 (Gloggnitz) und Platz 4 (Ebreichsdorf), daher wieder ein Spitzenspiel. Dieses Mal war das Ende jedoch positiv für unsere Jugendhoffnungen. Ein Sieg den Jungkampfmannschaftsspieler Valentin Gjokaj mit seinem Treffer zum 2:1 sichern konnte.

Diese Woche geht es weiter. Am 28.04.18 spielen direkt vor dem Duell der Kampfmannschaft mit Leopoldsdorf die U10, U12 und U14. Die U17 kommt erst am 02.05.18 wieder zum Einsatz.

Share Now

Related Post