HALLENSAISON – U11 BEENDET HALLENSAISON MIT TURNIERSIEG

Wie schon beim ASKÖ Turnier spielte die U11 der SV Gloggnitz auch beim RAIKA Cup wieder mit 2 Mannschaften.

Beginnen wollen wir mit SV Gloggnitz 1, welche es in der Gruppe mit 6 Gegnern spielten zu tun bekam und somit schon in der Vorrunde ein Spiel mehr machen musste (11 Teilnehmerteams). Im ersten Spiel fightet man bis zum Schluss und wurde mit dem verdienten Ausgleichstreffer zum 2:2 (5 Sekunden vor Schluss) dafür belohnt. Spiel 2 ging zwar verloren, konnte man jedoch im Spiel 3 die ersten 3 Punkte gegen Hirschwang 1 einfahren. Die anschließenden Niederlagen gegen Pottschach und Puchberg kosteten den dritten Gruppenrang. So wurde man am Ende guter Gruppenvierter und spielte um den 7 Platz.

In diesem Spiel zeigte man die Beste Leistung des Turnieres und fegte Ternitz 2 mit 4:0 vom Platz. Mit dieser geschlossen guten Mannschaftsleistung kann man mehr als zufrieden sein. Besonders hervorgehoben gehört dennoch Muharem Celik welcher als Feldspieler das Tor hütete und teilweise unglaubliche Paraden zeigte.

Nach der kurzfristigen Erkrankung von Abwehrchef Lackner „Lacki“ Rafael musste man das komplette Turnier ohne Wechselspieler auskommen. Doch auch das konnte die junge Truppe nicht stoppen.

Der Start verlief nach maß und man konnte sich gegen Breitenau souverän und ohne Gefahr 2:0 durchsetzen. Im Anschluss daran waren die Gegner die Mädchen-Auswahl von Willendorf. Die Mädls wurden über die gesamte Spielzeit dominiert und man gewann auch hier 5:0. Gegen Ternitz 2 zeigte man was in der Truppe steckt und Schlug den Gegner 6:0 in diesem Spiel musste Torwart Tobias DOMINK den ersten Schuss auf seinen Kasten parieren. Das letzte Gruppenspiel gewann man mit 7:0. Man hatte nach 4 Spielen 12 Punkte mit einem Torverhältnis 20:0 das war eine Ansage!

Im Finale spielte man gegen Neunkirchen, hat das Spiel lang unter Kontrolle ging 1:0 in Führung, doch in der letzten Spielminute überschlugen sich dann die Ereignisse. Zuerst kam Neuzugang Timo Weehuizen alleien vor dem Tormann zum Abschluss, konnte das Tor und somit die Entscheidung jedoch nicht erzielen. Quasi im Gegenzug, tauchte ein Neunkirchner Stürmer alleine vor Torhüter Dominik auf, doch dieser konnte wieder parieren. Der abgewehrte Ball fiel einem weiteren Neunkirchner vor die Füße und dieser erzielte 4 Sekunden vor Schluss den Ausgleich. Es war der erste Gegentreffer im gesamten Turnierverlauf.

Das Elfmeterschießen konnte man im Stechen für sich entscheiden, hier muss man anmerken, das die 3 Schützen von ihren 5 Elfmeter alle in das Netz brachten. Held des Tages wurde Torhüter Dominik welcher den entscheidenden Elfmeter parieren konnte und somit BEIDE Teams zum Jubeln brachte.

Man darf den Kindern ein riesiges Kompliment aussprechen. Beide Mannschaften haben gezeigt was in ihnen steckt. Das Trainerteam ist unglaublich STOLZ auf die gezeigten Leistungen und auf alle Kids sowie auf die abgelaufene Hallensaison.

#U11 #Platz1 #Turniersieg #Platz7 #dieZukunft #SFC2020 #teamSVG20182019 #gemeinsamsindwirSVG

Share Now

Related Post