DAS WAR DER HERBST 2018!

Die Vorbereitung bei der SV Gloggnitz läuft bereits eine Woche, hier gibt es noch einen kleinen Rückblick auf den ersten Herbst in der Landesliga seit über 10 Jahren.

DER DAUERBRENNER
Mit 1.350 Spielminuten (13 MS-Spiele & 2 Cup-Spiele) war Alexander Höller der blau-weiße Dauerbrenner und stand somit in jeder möglichen Pflichtspielminute am Feld.

DER GOALGETTER
Mit 7 Toren (6 in der Meisterschaft & 1 im Meistercup) konnte Kadir Güzel diesmal das Rennen um die internen Torjägerkrone für sich entscheiden.

DER ASSISTKÖNIG
Mit 7 Assists hatte Helmut „Heli“ Prenner oftmals seine Füße im Spiel wenn das gegnerische Tornetz zappelte.

DIE BAD BOYS
Alexander Höller trat nicht nur als Dauerbrenner in Erscheinung, sondern langte auch als Bad-Boy ordentlich zu. Sechs Mal blickte er dabei in die gelbe Karte des Schiedsrichters.
Robin Schanner hingegen sah sich die rote Karte des Schiedsrichters mal in Guntramsdorf etwas genauer an und verließ knapp nach seiner Einwechslung auch wieder vorzeitig das Spielfeld.

DER EDELJOKER
Neun Mal sorgte Robin Schanner nach Einwechslung für frischen Wind im Spiel der Sportvereinigung Gloggnitz und konnte dabei auch einen Treffer erzielen.

DER EDELRESERVIST
Elf Mal bestaunte Ersatzgoalie Andreas Kögl das Treiben am Spielfeld aus nächster Nähe. Erste Reihe fußfrei natürlich!

#daswarderHerbst2018 #Dauerbrenner #Goalgetter #Assistkönig #BadBoys #Edeljoker #Bankdrücker #AH2 #KG10 #HP12 #RS15 #AK24 #gemeinsamsindwirSVG #teamSVG20182019

Share Now

Related Post