STEIGERUNG ZU SEHEN BEI NIEDERLAGE GEGEN PUCHBERG

Im Testspiel gegen, vor allem in der ersten Hälfte, starke Puchberger musste man sich nach 90 Minuten mit 1-5 geschlagen geben.
Nach der heftigen Klatsche in der Vorwoche gegen Natschbach war am Kunstrasen in Wr. Neustadt
jedoch eine eindeutige Leistungssteigerung zu sehen.

Dies sah auch SVG-Legende und Puchberg Coach Erich Röcher so als er nach dem Match sagte:
„Für diese junge Truppe war das vor allem in der zweiten Hälfte eine ordentliche Leistung!“

Junge Truppe trifft den Nagel auf den Kopf. In der Startformation war der älteste Spieler
SVG-Rückkehrer Sebastian Ebner, mit 21 Jahren. Das Durchnittsalter in der ersten Hälfte belief sich auf 17,18 Jahre.
Zu Beginn der zweiten Hälfte senkte man es sogar auf 16,73. Der Altersdurchschnitt des gesamten
Kaders belief sich nur auf 16,56 Jahre. Für uns als Verein ein tolles Zeichen für die Zukunft, was auch der Torschütze zeigt.
Mahir Karaaslan mit seinen 15 Jahren sorgte er für den Ehrentreffer und seinen ersten U23 Treffer.

Aufstellung: Ebner (HZ Dissauer) – Weninger (60′ Wöckl), Orhan D., Trippold, Toga – Bruckner – Buchegger (77′ Todorovic), Schwarz, Brenner, Schmid (77′ Schicho) – Hönigsperger (52′ Karaaslan)

#weiterweiterimmerweiter #SVGLegendeErichRöcher #eswirdwiederbesser #MK5 #Testspiel #Jungspunde #JugendandieMacht #dieZukunft #teamSVG20192020 #gemeinsamsindwirSVG